Die Kapelle, die in Ortsmitte steht, stammt aus den Jahren 1850 - 60 und war dem hl. Augustinus gewidmet. Ehedem stand hinter der Kapelle eine riesige Linde, die ihre Fittiche schützend über sie ausbreitete. Der Zustand der Kapelle war, trotz mehrerer Restaurierungen, abbruchreif. Begreiflicherweise wurden bald Stimmen laut, die Kapelle von Grund auf neu zu restaurieren.

Durch Spenden der Dorfbewohner, ferner einem Geldbetrag aus dem Fond des örtlichen Wasserleitungsvereins, nebst einem Zuschuss aus dem Waldvermögen, wurde die Kapelle in eigener Regie wieder würdig hergerichtet. Die Kosten beliefen sich auf 2000, -- DM. Am 11. 7. 1965 wurde die Kapelle, zu Ehren des hl. Josefs, eingeweiht. Während Pater Langenbusch die Weihungszeremonie vornahm, zelebrierte Pater Lürkens die erste hl. Messe.


Kapelle in Lauthausen